Kategorie: Sieg

Spielbericht TV Mosbach 2 – Herren 1

Sa, 17. Oktober 2020

Richener Handballer wahren ihre weiße Weste

Das zweite Saisonspiel führte die Richener Handballer am Samstagmittag, zur besten Kaffee- und Kuchenzeit, zur zweiten Mannschaft des TV Mosbach. Wie auch schon in der Vorwoche behielten die Richener am Ende deutlich die Oberhand; mit 28:17 gewannen sie im Odenwald und machten sich mit zwei Punkten wieder auf die Heimreise. 

Anders als noch vor Wochenfrist im Heimspiel gegen die HSG Heilbronn 2 stellten die Kraichgauer die Weichen gleich in der Anfangsphase auf Sieg. Nach fünf Minuten lagen sie mit 4:0 in Front und hatten bis dato durch ihre druckvolle Spielweise im Angriff immer wieder Freiräume, vor allem auf den Außenpositionen, erspielt. Für drei der ersten vier Treffer zeigten sich Nicolas Altrieth und Sebastian Fecker auf den Flanken verantwortlich. Hinten in der Abwehr agierte Richen relativ defensiv und hatte es geschafft, die Heimmannschaft weitestgehend ins Positionsspiel zu zwingen, wobei diese sich anfangs relativ schwer tat. Aus dem Rückraum fehlte den Mosbachern die Durchschlagskraft, weswegen sie über die Außen und den Kreisläufer spielten. Hatten die Richener den Kreisläufer weitestgehend gut im Griff, und verhinderten aussichtsreiche Anspiele gut, ging von den Außenspielern der Mosbacher, auch begünstigt durch Stellungsfehler der TB-Hintermannschaft, im ersten Durchgang die meiste Torgefahr aus.

„Spielbericht TV Mosbach 2 – Herren 1“ weiterlesen

Spielbericht Herren 1 – HSG Heilbronn 2

So, 11. Oktober 2020

Der Spaß ist zurück im Kraichgau

Im ersten Saisonspiel der Richener Handball-Männer gastierte am Sonntagabend die zweite Mannschaft der HSG Heilbronn. Unter Einhaltung des Hygienekonzeptes durften 45 Zuschauer Zeuge des überdeutlichen Richener 36:24-Sieges in der Eppinger Hardwaldhalle werden. Am Ende einen Tick zu hoch, täuscht das Ergebnis über den relativ engen Spielverlauf bis zur etwa 40. Spielminute hinweg. Doch dann zeigten die TB-ler unter ihrem neuen Trainer Benjamin Bernauer erfrischenden Tempohandball und konnten vor allem über Tempogegenstöße einen klaren Vorsprung herausspielen. Doch der Reihe nach.

Zu Beginn war beiden Mannschaften die lange Spielpause von mehr als sieben Monaten anzumerken. Dementsprechend zerfahren begann die Partie. Richen war in der Anfangsphase vor allem in der Abwehr gut im Spiel und stand stabil; nach neun Minuten stand es 4:1 und der starke Lukas Sommerfeld hatte erst einmal hinter sich greifen müssen. Mitte der ersten Halbzeit lies die Disziplin auf Richener Seite jedoch etwas nach. Das Spiel wurde ruppiger und als es in der 19. Minute 9:7 stand, stellte Coach Bernauer seine Mannschaft in einer Auszeit neu ein. Die Worte verfehlten ihre Wirkung nicht. Drei Tore in Serie und das 12:7 vermittelten den Einduck von Sicherheit im Richener Spiel. Doch dem war noch nicht so. Bis zum Pausenpfiff des guten Schiedsrichtergespanns Wipfler/von Ow kamen die Gäste in der Folge nochmal heran, und erzielten, für Richen psychologisch äußerst ungünstig, nach Ablauf der ersten Halbzeit durch einen direkt auszuführenden Freiwurf noch den Anschlusstreffer zum 14:12.

„Spielbericht Herren 1 – HSG Heilbronn 2“ weiterlesen
Hintergrund Halle Tor TB Richen

Spielbericht Damen 1 – TSV Buchen

So, 26. Januar 2020

Damen siegen erneut

Den vierten Sieg in Folge landeten die Richener Handball-Damen am Sonntagabend im Heimspiel gegen den TSV Buchen. Mit 25:19 behielten sie die Oberhand und festigten damit ihren fünften Tabellenplatz.

Das Spiel gegen die Odenwälderinnen war in der Anfangsphase eine torarme Partie, und es deutete noch wenig auf am Ende 25 Richener Tore hin. Vor allem die beiden Torfrauen verhinderten, dass sich eine Mannschaft absetzte. 6:6 stand es nach 23 Minuten. In einer Auszeit nahm Richens Trainer Tobias Gimber einige Umstellungen vor, und dies kombiniert mit mehr Konzentration beim Torabschluss führte zu einer 9:6- Pausenführung.

„Spielbericht Damen 1 – TSV Buchen“ weiterlesen
Hintergrund Halle Tor TB Richen

Spielbericht TSV Weinsberg – Damen 1

Sa, 18. Januar 2020

Richener Damen werden ihrer Favoritenrolle unter der Weibertreu gerecht

Durch einen 29:19-Auswärtssieg beim Aufsteiger TSV Weinsberg festigten die Richener Handballdamen ihren fünften Tabellenplatz in der Bezirksliga. Bei einem Punkteverhältnis von 15:9 können sie dem restlichen Saisonverlauf, angenommen der aktuelle Leistungsstand kann aufrechterhalten werden, relativ entspannt entgegen sehen.

Am Samstagabend dauerte es knappe neun Minuten, bis sich Richen auf das Spiel der Heimmannschaft eingestellt hatte. Bis dahin sahen die Zuschauer in der Weinsberger Weibertreuhalle ein ausgeglichenes Spiel; Weinsberg lag mit 4:3 in Front, ehe Richen im Spiel angekommen war. Drei TB- Treffer in Folge liesen den Heimtrainer in der 14. Minute zum ersten Mal zur Auszeitkarte greifen. Doch Besserung sollte sich für seine Farben nicht einstellen. Im Gegenteil: Über den Spielstand von 9:5 zog Richen bis zur 25. Minute auf 15:7 davon. Immer wieder agierte Richen in der Abwehr hellwach, gewann Bälle, schaltete blitzschnell um und spielte die Gegenstoßsituationen vor allem über Anna Müller clever aus. Der Weinsberger Trainer sah sich bereits hier gezwungen, seine zweite Auszeit zu nehmen; so ging es bis zur Pause für seine Mannschaft zumindest im Gleichschritt weiter; beide Mannschaften erzielten vier Tore, was zu einem Halbzeitstand von 19:11 für Richen sorgte.

„Spielbericht TSV Weinsberg – Damen 1“ weiterlesen
Spiel Herren Bezirksliga TB Richen

Spielbericht Herren 1 – HSG Staufer Bad Wimpfen/Biberach

So, 12. Januar 2020

Richener Männer haben das Siegen nicht verlernt

Im elften Anlauf hat es endlich geklappt. Nach hartem Kampf gelang den Richener Bezirksliga-Handballern am Sonntagabend der erste Saisonsieg. In einem Herzschlagfinale wurde die HSG Staufer Bad Wimpfen/ Biberach niedergerungen. Am Ende leuchtete ein 28:26 von der Anzeigetafel in der gut gefüllten Schmidgrundhalle. Und trotz des weiterhin ernüchternden Tabellenbildes wurde der Sieg am Ende ausgiebig mit den treuen Anhängern bejubelt und hatte befreienden Charakter für die dezimierte Mannschaft der TB- ler. Die Voraussetzungen waren erneut nicht die Besten: Jochen Schwenda, Robin Renz und Tim Schubert fehlten vorneweg und noch in den ersten Halbzeit fiel Kreisläufer Stefan Pretz aus. Doch bei Richen führte das dazu, dass die verbliebenden Spieler noch enger zusammen rückten, getreu nach dem Motto: Jetzt erst Recht!

„Spielbericht Herren 1 – HSG Staufer Bad Wimpfen/Biberach“ weiterlesen