Der erste Sieg im TB-Trikot

Samstag, 07. Mai 2022

Erfolgreicher Start für die weibliche D-Jugend

Am Samstagnachmittag war die neu gegründete weibliche D-Jugend des TB Richen Ausrichter des Sommerrundenspieltages in Eppingen.

Im ersten Spiel traf man auf den JH Flein-Horkheim. Anfänglich war den Mädels die Nervosität, vor großer Kulisse zu spielen, anzumerken. Schnell lag man mit 0:5 zurück, doch man blieb weiterhin engagiert bei der Sache und wurde für diesen Einsatz auch mit eigenen Toren belohnt. Auch die Absprache in der Abwehr klappte mit fortlaufender Spielzeit immer besser und so stand beim Schlusspfiff ein 6:10 für die Gäste auf der Anzeigetafel.

Im zweiten Spiel traf man auf die HSG Kochertürn/Stein 2 und das Team spielte von Beginn der Partie an konzentriert und legte schnell zum 4:0 vor. Jede Spielerin sammelte nun wichtige Einsatzminuten und zeigte tolle Aktionen. Die TB-Mädels feierten mit 7:4 ihren ersten Sieg im Trikot des TB Richen. Darüber war die Freude riesig und man ging mit gesteigertem Selbstbewusstsein in das abschließende Spiel gegen die HSG Lauffen/Neipperg.

Diese Partie war von Anfang bis zum Ende spannend und man konnte gegen die starken Gegnerinnen bis zur 10. Minute sogar mit 5:3 in Führung gehen. 4 Minuten vor Schluss stand es 7:7. Die Spannung in der Halle war fast zum Greifen. Am Ende setzte sich die erfahrenere Mannschaft aus Lauffen/Neipperg knapp mit 9:7 durch.

Vermutlich wird man in der kommenden Hallenrunde nun in der Bezirksklasse an den Start gehen und darauf können die Mädels mächtig stolz sein! 

Weiter geht es nun erst einmal mit Training, bevor dann am ersten Juli-Wochenende das Bezirksspielfest in Neuenstadt ansteht. Hier geht es nicht nur um Handball, sondern auch Fähigkeiten in der Leichtathletik, der Koordination, Kreativität beim Musenwettbewerb und Denkvermögen werden gefragt sein. 

Beim Spieltag dabei waren: hintere Reihe v.l.n.r.: Tobias Gimber, Hannah Mücke, Paula Hollmann, Lina Hettler, Lilly Mireisz, Rasime Calkan, Emilia Bodie, Finja Sauter, Anna Müller
Vordere Reihe v.l.n.r.: Marlene Nagel, Pauline Hagen, Luisa Ohlsson, Emelie Bieberle, Lisa-Marie Knoche, Emma Pross, Leni Gellert.

Bericht: Tobias Gimber